History | Über uns

Historische Entwicklung der Battle Tank Dismantling GmbH Koch

1991 - Schaffung eines Reduzierungszentrums für Kriegswaffen in Rockensußra. Gründung der IMM GmbH & Co KG.

2003 - Ausgründung eines eigenständigen Demilitarisierungsunternehmens zur Reduzierung von Kriegswaffen,  Demontage und Verschrottung auf einer Fläche von ca 35.000 m²

2004 - am 17.November 2004 erfolgt die Übernahme des laufenden Geschäftsbetriebes durch die Battle Tank Dismantling GmbH Koch

2005 - Fortführung der Zerlegung von Militärfahrzeugen, Schienenfahrzeugen, Industriemaschinen auf 56.000 m² erweiterung des Betriebsgeländes auf 56.000 m²

2006 - Am 30. April 2006 wird die BTD GmbH Koch jüngstes Tochterunternehmen der Scholz Recycling GmbH (heute Scholz AG und Co. KG). Gleichzeitig erfolgt der Erwerb von weiteren Flächen am Standort Rockensußra, Thüringen. Fortführung der Demilitarisierung und Ausbau der Systemverwertung auf einer Gesamtfläche von 120.000 m² mit 17 Mitarbeitern.

2007 - In Graz, Österreich, erfolgt die Demilitarisierung von 128 Jagdpanzern "Jaguar", 370 rPAK, 39 GrW. Auftraggeber: Bundesministerium für Landesverteidigung Österreich

2008 - Ernennung zum Vertifikationsobjekt Rockensußra am 01. September 2008. Mit der Ernennung zum Vertifikationsobjekt wurde die Battle Tank Dismantling GmbH Koch als einzige Firma im Zivilen Sektor Europas ermächtigt, unbegrenzt TLE (Treaty Limited Equipment) zu lagern.